10.03.2002

Flugzeug landet im Acker


Am 10. März 2002 kam es erneut zu einem Unfall eines Luftfahrzeugs beim Landen. Ein Motorsegler vom Typ Katana DV 20 berührte bei der Landung die Rollbahn mit dem Propeller. Der Pilot aus Bochum versuchte anschließend, mit seiner Maschine durchzustarten. Dabei gelang es ihm, die Bockholter Straße zu überfliegen und die Maschine auf dem Acker westlich des Flugplatzes zu "landen". Die Maschine wurde stark beschädigt, der Pilot blieb unverletzt.

Auch bei diesem Unfall verhinderten glückliche Umstände wiederum eine Katastrophe. Wäre der Landeanflug aus westlicher Richtung in die Richtung Sinsen/Speckhorn/Oer-Erkenschwick erfolgt, hätte dieser Landeversuch vermutlich auf der Autobahn A 43 geendet.


(C) 2010 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken